Wizards of FOSS Blog


Tag archives: Paketverwaltung

Aptitude-Dokumentation aktualisiert

Last update on April 4, 2013.

Aptitude liefert die Dokumentation bislang in 7 Sprachen als HTML-Dateien mit. Die älteste, online verfügbare Version war die 0.4.11.2 aus dem Jahr 2008. Diese wurde auf einem Server des damaligen und mittlerweile leider inaktiven Aptitude-Maintainers gehostet und beinhaltete nur 5 der 7 Sprachen.

Dieser Mangel von aktueller Online-Dokumentation brachte andere Nutzer dazu, weitere aktualisierte Versionen davon online zu veröffentlichen. Zweifellos veralten diese auch und sind bislang nicht für das kommende Debian Wheezy aufbereitet.

Somit wurde die Idee geboren, eine aktuelle Version auf Alioths Webspace online bereitzustellen (welche derzeit auf ein Unterverzeichnis auf der pers ...

Continue reading

Waisen aufspüren

Last update on March 4, 2014.

Werden Pakete über das Kommando apt-get remove Paketname entfernt, können Waisen ("Orphans") entstehen. Waisen sind Pakete, die keine Abhängigkeiten zu anderen Paketen auf dem System mehr haben. Die Liste der Waisen zeigt Ihnen das Kommando deborphan an.

$ deborphan
mktemp
liblwres40
libxapian15
librrd4
..
$

deborphan beschränkt sich beim Aufruf ohne weitere Parameter auf die beiden Bereiche libs und oldlibs, um unbenutzte Bibliotheken zu ermitteln. Mit den Optionen -z (oder --show-size in der Langform) und -P (oder --show-priority in der Langoption) erscheinen weitere Spalten. Aus diesen lesen Sie die Größe und die Priorität der Pakete ab und k ...

Continue reading

Debian Backports verwenden

Last update on March 8, 2013.

Debian handhabt seine Pakete unterschiedlich und unterteilt sie entsprechend deren Entwicklungsstand in verschiedene Entwicklungszweige -- stable, unstable und testing. Pakete, die ausführlich geprüft wurden und keine kritischen Fehler aufweisen, werden der Kategorie stable zugeordnet. Fehlerbehaftete Pakete verbleiben in unstable, neue Pakete kommen zur Beobachtung nach testing. Daraus entstehen auch die einzelnen Paketzusammenstellungen, umgangssprachlich Distribution genannt und mit einem Codenamen versehen. Eine Distribution beinhaltet einen bestimmten Softwarestand, der sich im wesentlichen nach dem "Feature Freeze" nicht weiter ändert. Bei stabilen Paketen kommen nur Sicherheitsaktualisierungen hinzu, Funktionserweiterungen bleiben hingegen außen vor.

Benötigen Sie unbedingt neuere Funktionen oder Erweiterungen, bleibt ...

Continue reading

Konfiguration von Apt und Aptitude auslesen

Last update on March 8, 2013.

Auf Debian-basierten Linux-Systemen erfolgt die Paketverwaltung mittels dpkg, apt und aptitude. Die Konfiguration ist etwas versteckt.

Mit welcher Konfiguration apt und aptitude tatsächlich agieren, erfahren Sie mit Hilfe des Programms apt-config. Mit der Option dump erhalten Sie eine vollständige Übersicht aller gesetzten Werte.

Übersicht der Konfigurationseinträge von Apt und Aptitude

Continue reading

Richtigen Paketmirror auswählen

Last update on July 21, 2012.

Viele Debian GNU/Linux-Systeme werden über eine Netzwerkinstallation eingerichtet und gepflegt. Alle Softwarepakete werden dabei von einem Server aus dem Internet bezogen, dem sogenannten Paketmirror. Neben dem Debian GNU/Linux-Projekt betreiben viele Unternehmen und Forschungseinrichtungen einen solchen Paketmirror und stellen darüber die verschiedenen Softwarepakete für die Distribution bereit. Unter http://www.debian.org/mirror/mirrors_full ist die gesamte Liste der Paketmirror verfügbar.

Als Paketmirror wird häufig ein lokaler, länderspezifischer Server eingetragen, für Deutschland bspw. http://ftp.de.debian.org/debian/. In der Regel ist das auch eine sehr gute Wahl, da diese zentralen Anlaufpunkte ...

Continue reading

Paketabhängigkeiten anzeigen

Last update on April 21, 2012.

Debian GNU/Linux verfügt mit seinem Paketformat und den darauf aufbauenden Werkzeugen dpkg und apt von Beginn an über eine zuverlässiges Paketmanagement. Um bereits vor der Paketinstallation zu sehen, welche Abhängigkeiten zu weiteren Debianpaketen bestehen, helfen die beiden Kommandos apt-cache und apt-rdepends. Während apt-cache Bestandteil des apt-Paketes ist, liegt apt-rdepends separat vor.

Für das Paket tar sieht das bspw. so aus:

$ apt-rdepends tar
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut      
Statusinformationen werden eingelesen... Fertig
tar
  Hängt ab von (vorher): libc6 (>= 2.6)
libc6
  Hängt ab von: libc-bin (= 2.11.3-2)
  Hängt ...

Continue reading